Trauung

Die Bedeutung der Trauung
Es ist alles andere als selbstverständlich, dass zwei Menschen mit ihren je eigenen Träumen und Wünschen, Lebensplänen und -geschichten, Fähigkeiten und blinden Flecken eine feste und lebenslange Beziehung eingehen wollen und können.
In der Trauung empfängt das Brautpaar den Segen Gottes. Den beiden Liebenden wird in der gottesdienstlichen Feier versichert, dass Gottes Segen sie in ihrem Wagnis "Ehe" begleitet.
Dass sie eine dauerhafte Beziehung wollen, machen die Brautleute im Trauversprechen öffentlich. Sie bringen vor der Festgemeinde und Gott zum Ausdruck, was sie einander bedeuten und dass sie sich einander versprechen.

Was ist im Vorfeld zu beachten?
Sobald Sie Ihre Hochzeit planen ist es wichtig, Kontakt mit dem Pfarramt aufzunehmen. Bitte füllen Sie dazu folgendes Formular aus und geben es im Pfarrbüro ab. Im Zeitraum von spätestens zwei Wochen nach dem Erhalt wird sich eine Pfarrerin mit Ihnen in Verbindung setzten.